Behandlung von Netzhautlöchern mit dem Laser

Die Grundlage der Behandlung ist die Verödung des um das Loch befindlichen Gewebes, so dass eine Narbe entsteht, die fester ist, als die normale Netzhaut und damit das Loch absichert.
Um das Laserlicht im Auge anwenden zu können, muss dem Patienten ein Gelee-Glas aufgesetzt werden. Mit diesem leuchtet der Arzt die Netzhaut aus und kann gleichzeitig ganz gezielt den Laserstrahl dorthin lenken, wo die Veränderungen sind. Die Laserbehandlung ist in aller Regel nicht schmerzhaft.

Eine ausreichende Stabilität wird allerdings erst dann erreicht, wenn die Laserherde vernarbt sind. Dies kann ca. 14 Tage dauern. In dieser Zeit sollte der Patient nochmals vom Augenarzt kontrolliert werden.

Unsere Öffnungszeiten

  vormittags nachmittags
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
15.00 - 17.00
15.00 - 17.00

15.00 - 17.00

Terminvereinbarung
Telefon:
Privatsprechstunde:
Kontakt/E-Mail:
02404/957080-0
02404/957080-10
info@augenzentrum-annapark.de
   
Augenärztlicher Notdienst:
Arztnotrufzentrale
Telefon: 116 117