Aufbau der Hornhaut

Die Hornhaut ist das klare Fenster durch das wir sehen. Sie ist mit ca. 43 dpt. wesentlich an der Brechung des Lichtes im Auge beteiligt. Jede Formveränderung, Trübung oder auch andere Veränderungen der Hornhaut führt zu einer herabgesetzten Sehschärfe.

Die Hornhaut besteht von vorne nach hinten aus folgenden Schichten:

Das Epithel
Es bildet den Schutz der Hornhaut nach außen. Wenn es verletzt wird, regeneriert es sehr schnell, innerhalb von ein bis drei Tagen. Allerdings sind dieses Verletzungen meist sehr schmerzhaft.

Das Stroma
Hierbei handelt es sich um die Grundsubstanz der Hornhaut. Sie macht den größten Teil der Hornhaut aus. Sie besteht aus kollagenen Fasern, die perfekt parallel angeordnet sind. Dies ist für die Klarheit der Hornhaut unbedingt erforderlich. Die kollagenen Fasern werden von den sogenannten Keratozyten gebildet, die im Stroma verteilt liegen.

Das Endothel
Die hinterste Schicht ist das einlagige Endothel. Es sorgt für die Klarheit der Hornhaut, indem es kontinuierlich Wasser aus der Hornhaut pumpt. Das Endothel kann sich beim Menschen überhaupt nicht regenerieren. Wird eine kritische Endothelzellzahl erreicht, kann die Hornhaut nicht mehr klar gepumpt werden. Sie wird trüb und schwillt wegen des eingelagerten Wassers an.

Insgesamt ist die Hornhaut blut- und lymphgefässfrei. Der Stoffwechsel der Hornhaut ist sehr langsam, so dass alle Heilungsprozesse relativ lange Zeiträume benötigen.

Unsere Öffnungszeiten

  vormittags nachmittags
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
15.00 - 17.00
15.00 - 17.00

15.00 - 17.00

Terminvereinbarung
Telefon:
Privatsprechstunde:
Kontakt/E-Mail:
02404/957080-0
02404/957080-10
info@augenzentrum-annapark.de
   
Augenärztlicher Notdienst:
Arztnotrufzentrale
Telefon: 116 117