Anzeichen für Augenfehlstellungen

Alarmzeichen - Zwinkern

  • Schielen
  • Augenzittern
  • Schiefhalten des Kopfes
  • Vorbeigreifen
  • Ungeschicklichkeiten (Stolpern, Anstoßen)
  • Häufiges Blinzeln,
  • Zwinkern, Zukneifen
  • Unlust am Lesen, Lesestörungen
  • Dichtes Herangehen an den Text oder z.B. an den Fernseher
  • Konzentrationsprobleme
  • Doppelbilder, Kopfschmerzen, Augenbrennen, Verschwommensehen
  • Lichtempfindlichkeit

Beim Schielen weicht ein Auge von der Blickrichtung des anderen ab. Die Abweichung kann so gering sein, dass sie selbst aufmerksamen Eltern entgeht (Mikroschielen). Ebenso gibt es Abweichungen nach innen (Einwärtsschielen), nach aussen (Auswärtsschielen), nach oben oder unten (Höhenschielen) oder Verrollungsschielen. Häufig treten Abweichungen unterschiedlicher Richtung zusammen auf. Man unterscheidet latente (versteckt sichtbare) von manifesten (ständig sichtbaren) Schielformen. Beide Formen sind von Ihrer Behandlungsbedürftigkeit gleichzusetzen.

Unsere Öffnungszeiten

  vormittags nachmittags
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
8.30 - 12.00
15.00 - 17.00
15.00 - 17.00

15.00 - 17.00

Terminvereinbarung
Telefon:
Privatsprechstunde:
Kontakt/E-Mail:
02404/957080-0
02404/957080-10
info@augenzentrum-annapark.de
   
Augenärztlicher Notdienst:
Arztnotrufzentrale
Telefon: 116 117